vlnr: Jürgen Riecke, Dietmar Thiele, Christian Heinrich-Jaschinski, Gerd Widule, Dietmar Menzel, Hans-Ulrich Weishaupt, Thomas Richter, Albrecht Gerber, Simone Friemel, Dr. Wolfgang Krüger

REISS baut in die Zukunft - Spatenstich REISS-Werk Lausitz 2020

Bad Liebenwerda,

REISS baut in die Zukunft - Spatenstich REISS-Werk Lausitz 2020 

Der 16. April 2018 wird in der Geschichte des Unternehmens REISS Büromöbel GmbH einen bedeutenden Platz einnehmen. Denn heute erfolgte der Spatenstich für das neue REISS Werk im Gewerbegebiet Lausitz. Ein in dieser Größenordnung für REISS einmaliges Bauvorhaben. Denn hier werden nicht nur ca. 30 Millionen Euro investiert, sondern mit der Einführung von Industrie 4.0 auch technologisch neue Wege beschritten. Die Vorbereitungen dafür dauern bereits zwei Jahre an und bezogen neben der Konfiguration der Maschinen und Anlagen auch die Einführung einer neuen ERP-Software ein, die später die Kommunikation der intelligenten Maschinen möglich machen wird. „Ohne eine Steigerung der Produktivität und einer weiteren Flexibilisierung der Fertigungsprozesse bis hin zur Fertigung der Losgröße 1 werden wir nicht wettbewerbsfähig bleiben." sagte Geschäftsführer Gerd Widule in seiner Begrüßungsrede. Das sahen auch die anwesenden Gäste so: Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber, der Landrat des Elbe-Elster-Kreises Christian Heinrich-Jaschinski und der Bürgermeister von Bad Liebenwerda Thomas Richter. Sie unterstrichen in ihren Grußworten, wie wichtig der neue Standort für die zukünftige Entwicklung von Region und Kommune sein wird. Für Wirtschaftsminister Albrecht Gerber ein „tolles Bekenntnis zum Industriestandort Lausitz." Außerdem betonte er die hervorragende Rolle, die REISS als traditioneller Ausbildungsbetrieb auch für die zukünftige Fachkräftesicherung spielen wird. 

Das neue REISS Werk im OT Lausitz wird mit über 12.500 m2 deutlich größer als der Jetzige in Bad Liebenwerda sein. Mit modernster Fertigungstechnologie und intelligenten Maschinen wird hier zukünftig der gesamte Fertigungsprozess der Holzbearbeitung sowie die Montage und der Versand erfolgen. Die Bauzeit ist mit 13 Monaten veranschlagt. Ab Oktober 2019 nimmt dann eines der leistungsfähigsten Werke in der Branche den laufenden Betrieb auf. Ab 2020, in einer weiteren Ausbauphase, wird der Standort in Bad Liebenwerda reorganisiert und die Metallbearbeitung bis 2022 auf den Stand Industrie 4.0 gebracht. 

Geschäftsführer Hans-Ulrich Weishaupt dankt allen Projektbeteiligten für das außerordentliche Engagement und die bisher geleistete Arbeit. „Mit dem Spatenstich liegen wir voll im Zeitplan." sagte er und appellierte an alle, weiterhin mit Herzblut die noch vorstehenden Herausforderungen zu meistern. 

Gemeinsam mit den Gästen, darunter auch Robert Reiss in Person des ehemaligen Geschäftsführers Dietmar Menzel, erfolgte der traditionelle Spatenstich als offizieller Start für den Baubeginn im Mai 2018.
Auf gutes Gelingen am neuen Standort für das REISS Werk Lausitz 2020.

 

 

Ihre Ansprechpartnerin
Monika Buchner
Telefon: +49 35341 48-360
E-Mail: info@reiss-bueromoebel.de

 

REISS Büromöbel GmbH
Südring 6
04924 Bad Liebenwerda
www.reiss-bueromoebel.de

Zurück